Archiv

Zwischenstand^^

Also,ich bin seit letztem Dienstag im Praktikum.
Montag hatte ich ein Vorstellungsgespräch im ZukunftsZentrum Herten. Dort haben viele Firmen ihre Büroräume und meine Tante arbeitet dort Halbtags in der Verwaltung. Sie bekam mit, das ein betrieb zum nächsten Monat eine neue Sekretärin sucht. Hab mich beworben und vorletzten Samstag(unmittelbar bvor ich los bin nach Köln zur WWE Show) kam der Anruf vom Chef. Er fragte mich aus und meinte, eigentlich wollte er mir absagen, aber jetzt durch das Gespräch wäre er neugierig geworden und lud mich für Montag morgen zum Gespräch. Er meinte dann, er hätte es gern wenn ich ein 4-wöchiges Praktikum machen würde. Vom Amt erfuhr ich dann, dass mir nur 2 Wochen gewährt werden, da ich nur 12 Wochen Praktikum(oder wie das Amt es nennt "Trainingsmaßnahme" ) im jahr zustehen(Jahr beginnt wohl mit Arbeitslos-Meldung) und man will nicht, das Bewerber als billige Arbeitskräfte genutzt werden.
Kurzum, ich bin noch bis einschließlich nächste Woche Montag im Praktikum. Ob ich genommen werd, weiß ich nicht. Es gab andere Bewerber und Gespräche. Von anderen Praktika weiß ich nix genaues, aber ich wär nicht traurig,wenn die Antwort Nein lauten würd. Naja,nicht, das ich es nicht nötig hätte, das Geld kann ich sicherlich gut brauchen, aber egal...
Arbeite nun täglich von 7 Uhr bis 15:30 uhr. 8 Stunden reine Arbeitszeit und 45 Min Pause(15 Frühstück und 30 Mittags). Da ich aber nie Frühstückspause mache, gehe ich 15 Min. eher. Die derzeitige Sekretärin ist ne Halbtagskraft und ist von 8:40 bis 12 Uhr da.
Abwarten und Tee trinken,wie man so schön sagt!

22.10.07 22:20, kommentieren

Seltsame Dinge...^^

Naja heut war mein letzter Tag und ich bin nicht genommen worden. Bin aber nicht wirklich traurig. Hätte das Geld zwar brauchen können, aber was solls.
Hatte mich dann noch später mit dem Chef über MSN in den Haaren...
Muss das kurz *lol* erzählen:
Er schickt mir eine Mail mit einem Text im Anhang. Dazu schrieb er: "Bitte durch die Rechtschreibprüfung jagen und zurück senden. Wenn der Herr XXX da ist, kann der das auch machen. Es muss bis 9:30 fertig sein." Soweit so gut.
Da wir (die Sekretärin und ich) ne Menge zu tun hatten, leitete ich es an den Besagten Herrn weiter. Was ich nicht wusste, war, das er seine Mails nicht checkt(oder zumindest sehr selten). Es war bereits 9:40 als ich traf und fragte ob alles klar ging. Hatte die Mail noch gar nicht gesehen.
Nun ja, kurze Zeit später schrieb der Chef(ist zur Zeit in Köln an nem Projekt am arbeiten) über MSN warum der Text nicht da sei und warum Herr XXX sein MSN nicht an habe. ich ging rüber, und er sagte mir, das er auf dem Rechner kein MSN habe und die Mail adresse wohl nicht funktionierte. daher mache der Chef uns mehr oder weniger zur Sau.
Herr XXX sendete erneut und es klappte. Allerdings wars net so wie der Chef es haben wollte und er hatte n "kompletten Aussetzer". Wir sollten doch gefälligst den Herrn XXX kontollieren. (er tut gern so als wären alle anderen Dumm) Die Sekretärin ging dann rüber ums erneut zu bearbeiten und "zu kontrollieren". ich war eh genervt, weil er sowas häufig gemacht hat.
Dann schreibt er mir "was ist denn an der änderung anders ich kann nichts anderes sehen" da hab ich geschrieben " keine ahnung ich seh nicht mal die Datei"(was ja auch stimmte, denn ich saß in nem anderen büro) schrieb ihm, er solle doch beim Herrn XXX direkt im Büro anrufen ums zu klären. dann rief er unter der falschen nr an und meinte es ginge nicht^^. auch von der richtigen nr.wollte er nichts wissen.
dann fragte er mich wörtlich "Warum spielt ihr im Büro stille Post????????!!!!!!!!!" darauf meinte iich "weils wohl nicht anders geht" ich mein er war dcoh schuld dran, wenn ers nicht mal schafft sich mit der betreffenden Person auseinander zu setzen... Kommunikation ist eben manchmal alles ^^
Dann fragte er mich, wieso ichs überhaupt weitergeleitet hätte, ich sollte es doch machen. Antwort: "weil sie geschrieben haben, der Herr XXX kanns auch machen. lesen sie mal ihre mail" seine antwort "dann hätte ich es ja gleich an ihn schicken können"(ja,hätte er) n paar nachrichten später sagte er dann(überrascht hat es mich nicht) "warum hat der Herr XXX es nicht an YYY weitergegeben? der hat doch eh nichts zu tun!" (man sollte erwähnen,das es sich bei beiden Männern um Studenten handelt, YYY als Praktikant und XXX als 400€ Job) meine Antwort "wie viel herr YYY zu tun hat weiß ich nicht, aber mehr als weiter senden kann ichs nicht. was er damit macht, liegt nicht in meiner Hand!" seine letzte nachhricht " können sie denn nicht selber mal nachdenken?" Bin nicht sicher, was ich dann geantwortet habe, aber es war nichts sehr nettes. er hat sich daraufhin auich nicht mehr gemuckt.
Hab mich später am Tag mit nem anderen Praktikanten unterhalten, auch Student, und er sagte "Sie wären hier auch nicht glücklich geworden. ich bin seit 6 wochen hier und ich bin froh wenn ich weg bin. der lässt seinemitarbeiter sogar an gesetzlichen Feiertagen antanzen"

29.10.07 22:15, kommentieren